Kornati Inseln

Kornati oder die Kornati Inseln ist eine Inselgruppe im Zentrum Dalmatiens, westlich von Šibenik und südlich von Zadar, im Landkreis Šibenik-Knin.

Die Inselgruppe besteht aus etwa 150 Inselchen und erstreckt sich über eine Fläche von 320 km2. Der Archipel ist in zwei Gruppen geteilt: Die Niederen Kornaten und die Oberen Kornaten. Die Niederen Kornaten sind die Inseln von Sit und Žut und die Inseln um sie herum, und die Oberen Kornaten sind die Insel Kornat und die nahe gelegenen Inseln.

Wegen der außergewöhnlichen Naturschönheit, der interessanten Geomorphologie, der zerklüfteten Küstenlinie und dem reichen Ökosystem wurde im Jahr 1980 der Großteil des Kornati – Aquatoriums als ein Nationalpark verkündet. Heute umfasst NP "Kornati" eine Fläche von ca. 220 km2 und umfasst insgesamt 89 Inseln, Inselchen und Klippen.

Der NP "Kornati" ist reich an Besonderheiten und Schönheiten, sowohl in Natur – als auch im Kulturerbe. Die Bewohner von Murter sind meist Besitzer des Kornati – Anwesens, und für ihre eigenen Bedürfnisse wurden Siedlungen in den geschützten Buchten gebaut, wo sie einen Teil des Jahres lebten. Heute werden diese Häuser meist für Urlaub und Robinson Tourismus verwendet.

Eines der auffallendsten Naturphänomene auf den Kornaten sind die Klippen in einer Reihe auf den Niederen Kornati Inseln, die auf das offene Meer schauen. Die Klippen wurden seit der Antike als Kronen bezeichnet, so dass der Name Kornati wahrscheinlich davon abgeleitet ist. Die höchsten Kornati-Klippen befinden sich auf der Insel Klobučar (80 Meter), auf der Insel Mana (65 Meter), auf der Insel Rašipi Veli (64 Meter) usw. Die tiefste "Krone" liegt auf der Insel Piškera (über 90 m).

Von allen Produkten, die die Hände unserer Vorfahren geschaffen haben ist das wichtigste und eindrucksvollste die Trockenmauer. Eine der grundlegenden Eigenschaften der Trockenmauer ist ihre Orientierung. Da alle großen Inseln langgestreckt sind, sind alle Mauern von einer Seite der Insel zu der anderen Seite gebaut worden. Trockenmauern wurden gebaut um das Eigentum zu erhalten und zu verhindern, dass sich Schafe von einem Besitz zum anderen bewegen.

Auf dem Hügel oberhalb von Tarac wurde im 6. Jahrhundert die Tureta – Festung gebaut, deren militärische Besatzung Navigation durch den Kornati – Kanal sicherstellte. Tureta ist die einzige Festung aus dieser Zeit an der Adria, die nicht zerstört wurde, anscheinend weil sie sich auf einer Stelle ohne Siedlung befand, so dass die Bevölkerung den Stein aus der Festung nicht brauchte.

Die Festung ist heute in einem vernachlässigten Zustand. Da befindet sich auch die Kirche von Mutter Gottes von Tarac, Königin des Meeres, die auf den Überresten einer frühchristlichen Kirche aus dem 16. Jahrhundert gebaut wurde. Die Gläubiger von der Insel Murter, pilgern jedes Jahr am ersten Sonntag im Juli, zu der Mutter Gottes von Tarac.

Die Kornaten repräsentieren ein wahres Paradies für Bootsfahrer, Taucher und all diejenigen, die wissen, wie man die abgelegene intakte und herrliche Natur genießen kann.

Über uns

Die Fischergastronomie und das touristische Gewerbe „Račić“ wurde im Jahr 1999 mit Sitz in Murter registriert.

Die Haupttätigkeit ist die Fischerei, und im Sommer beschäftigen wir uns im Tourismus, bzw. mit Gästeausflügen in den NP Kornati. Das Gewerbe ist ein Erbstück der Familie Jerat, sowie auch das Holzschiff, mit dem die Ausflüge im Sommer getätigt werden.

Mehr lesen

Kontaktieren Sie uns